Lesefest 2018

Ein Lesefest der Superlative – SOB liest startet in die dritte Runde

Bereits zum dritten Mal in Folge findet das Schrobenhausener Lesefest "SOB liest". rund um den Welttag des Buches statt. Dabei wird sowohl für Kinder als auch für Erwachsenen so allerhand geboten. Ab dem 23. April werden fünf renommierte Autorinnen und Autoren an zahlreichen Schulen in Schrobenhausen und Umgebung für Kinder und Jugendliche Lesungen veranstalten. Bestsellerautoren und eine ganz besonderes Bühnenerlebnis, das Barockmusik, Theater und Literatur, vereint, bieten höchsten Genuss für Literaturliebhaber.

Aber nicht nur in den Schulen, sondern auch in den Kindergärten und Seniorenwohnheimen wird vorgelesen. Wie bereits in den beiden letzten Jahren, besuchen zahlreiche ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser die Einrichtungen und erfreuen Jung und Alt mit Geschichten. Wer sich gerne beteiligen möchte, kann sich bei Heike Kielsmeier (08454/914930) melden.

Buchempfehlungen für die KITA und die Grundschule gibt es bei dem Kinderbuchgeplauder am 18. April  in der Buchhandlung an der Stadtmauer. Wie bei dem Buchgeplauder für die Großen, werden hier kurzweilig zahlreiche aktuelle Kinderbücher vorgestellt.

Wer zu kleinem Preis Bücher erwerben möchte, der stöbert am besten am 22. April ab 9:30 Uhr im Pfarrsaal beim Bücherflohmarkt der katholischen öffentlichen Bücherei. Hier werden mehrere tausend Bücher zu einem Einheitspreis von einem Euro angeboten.

Am 23. April, dem Welttag des Buches, erwartet die Lesefestbesucher ein ganz besonderer Gast. Als Professor der Schuldidaktik, Autor schöner Literatur und Liebhaber der bayerischen Mundart, stellt Prof. Dr. Zöpfl, gemeinsam mit Mathias Petry, das Buch "Zurückbleiben, bitte!: Warum sich an unseren Schulen schnellstens etwas ändern muss". Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der katholischen öffentlichen Bücherei statt.

Am Mittwoch, dem 25.April kommen die Zuhörer in den Genuss, gleich zwei Bestsellerautoren, lauschen zu dürfen. Ursula Poznaski und Arno Strobel stellen ihren dritten gemeinsamen Thriller "Invisbel" vor. Eine Serie von grauenvollen Morden gibt den Hamburger Kriminalkommissaren Nina Salomon und Daniel Buchholz Rätsel auf: Einem Patienten wird während einer OP ins Herz gestochen, ein Mann totgeschlagen, ein anderer niedergemetzelt ... Die Täter sind schnell gefasst. Nur ihre Motive sind völlig unbegreiflich, denn keiner von ihnen hat sein Opfer gekannt.

Für eine Veranstaltung der ganz besonderen Art öffnet das Herzog-Filmtheater am 26. April seine Türen. Mit "Liebe, Lust, Vergänglichkeit – Eine musikalische Lesereise durch den Barock", erwartet die Besucher ein abwechslungsreicher Abend mit dem Meister der Viola Gamba, Jakob Rattinger und dem Theater Weiss. Alexander vom Stein, Dr. Nicole Mahrenholtz und Jakob Rattinger versprechen: "Eine süße Zeit, die schnell verfliegt mit Szenen eines Lustspiels aus einer Epoche, die sich um den Verstand liebt".

Die Lesungen von Oliver Scherz für die Grundschüler sind ein Erlebnis. Er schlüpft in die Rollen von Elefanten, Schildkröten und anderen Tieren, imitiert Laute, singt und spielt auf seiner Gitarre. Auf der Leipziger Buchmesse 2015 wurde dem Autor die Auszeichnung "Lesekünstler des Jahres 2015" von der AG Leseförderung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels verliehen.

Spannen geht es bei den Lesungen für die weiterführenden Schulen zu. Kate Frey alias Katrin Jacob liest aus ihren Cat Deal Romanen, in der die jugendliche Cat, als Meisterin ihres Fachs, Kunstobjekte stiehlt, um sie ihren rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben.

Ursula Poznanski ist eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen im deutschsprachigen Raum und wird die Schülerinnen und Schüler mit ihrem neusten Jugendbuch "Aquila" in geheimnisvolle Welten der italienischen Stadt Siena entführen.

Ihre Münchner Kollegin Margit Ruile beschäftigt sich in ihrem Jugendbuchthriller "Dark Noise" mit der Frage: Was passiert, wenn Menschen einfach digital gelöscht oder ausgetauscht werden?

Arno Strobel liest aus seinem Roman "Schlusstakt". Bei einer Catingshow auf einer abgelegenen Südseeinsel wartet auf die Jugendlichen nicht nur ein harter Wettbewerb, sondern auch der Tod.

Mit den Abendveranstaltungen und den Lesungen in den Schulen, Kindergärten und  Seniorenzentren ist in diesem Jahr wieder ein buntes Programm entstanden. Wir freuen uns, auf Ihren Besuch!

Das SOB- liest-Team wünscht viel Vergnügen!