Erzählstunde mit Mehrdad Zaeri

SOB LIEST. 2022 & Schrobenhausener Kulturherbst in Kooperation mit „Offene Türen – internationaler Treff e.V.“ Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Datum: 25.10.2022
Ort: Juze Greenhaus
Uhrzeit: 16:00 Uhr für Kinder & Jugendliche/ Eintritt: frei
Uhrzeit: 20:00 Uhr für Jugendliche & Erwachsene/ Eintritt: Erwachsene 10,00 €/ Jugendliche 8,00 €
KVV: Stadtbücherei Schrobenhausen, Buchhandlung an der Stadtmauer, VHS Schrobenhausen, Katholische öffentliche Bücherei

Freunde der Geschichtenerzähl- und Zeichenkunst aufgepasst! Mehrdad Zaeri, Live-Performance-Zeichner und Geschichtenerzähler ist zu Gast bei dem Schrobenhausener Lesefest SOB LIEST und dem Schrobenhausener Kulturherbst. Mehrdad Zaeri kam 1970 in Isfahan im Iran auf die Welt und floh im Alter von 14 Jahren mit seiner Familie über die Türkei nach Deutschland. Seit 2006 ist er einer der gefragtesten Bilderbuchillustratoren und mit seiner Lebenspartnerin Christina Laube gestaltet er als „Duo Sourati“ XXL-Zeichnungen an Fassaden großer Häuser.

„Leichtigkeit“ ist das einzige Wort, das übrigbleibt, wenn Mehrdad Zaeris Erzähl- und Zeichenstunde vorbei ist. Leicht verlässt das Publikum – ob Kleinkind oder Senior – nach der gemeinsam improvisierten Stunde den Raum und spürt dieses Gefühl, auf Wolken zu schweben, nach. Als Illustrator und Erzählkünstler erzählt Mehrdad Zaeri ganz in persischer Tradition Geschichten, die wahr oder erfunden sind. Aus einem undefinierbaren Gewirr aus Linien und Flecken, das der Künstler mit geschlossenen Augen auf das Papier wirft, entsteht auf Zuruf des Publikums nach und nach eine scheinbar vollkommene Bildgeschichte. Das Publikum darf mitentscheiden, ob die Geschichte gut oder traurig ausgeht, ob es ein Nebendrama gibt, oder ob das Bild gar einen Krimi erzählt.

Je nach Lust, wird auch aus Mehrdad Zaeris illustrierten Büchern erzählt.

„Aus allem, was dir das Leben hinwirft, kannst du etwas Einzigartiges und Wunderschönes schaffen, wenn du bereit bist, zu akzeptieren, und genau hinzuschauen.“ Die Geschichten erzählen vom Leben mit all seinen Facetten, und trotz der Leichtigkeit und des Humors, der überall mitschwingt, ist die warme Melancholie allzeit zu spüren. Eine Melancholie, die jeder von uns mit sich trägt. So beantwortet der Künstler zuletzt auch immer den Schülern oder Erwachsenen ernste Fragen zu Krieg und Frieden, Glaube, Heimat, Politik, Terrorismus oder Demokratie.

Autorenbegegnung mit Uta Seeburg

SOB LIEST. 2022 & Schrobenhausener Kulturherbst
Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Datum: 19.10.2022
Ort: Stadtbücherei Schrobenhausen
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Eintritt: Erwachsene 10,00 €/ Jugendliche 8,00 €
KVV: Stadtbücherei Schrobenhausen, Buchhandlung an der Stadtmauer, VHS Schrobenhausen, Katholische öffentliche Bücherei

Gryszinski ermittelt wieder: diesmal im Künstlerviertel München Schwabing

Im Rahmen des Schrobenhausener Lesefestes SOB LIEST. und dem Schrobenhausener Kulturherbst liest die Autorin, Werbetexterin, Drehbuchautorin und Redakteurin Uta Seeburg am 19. Oktober um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Schrobenhausen aus ihrem Kriminalroman „Das wahre Motiv“. Es ist der zweite Band der Reihe um den Ermittler Major Wilhelm von Gryszinski, der 1895 als Sonderermittler der Münchner Polizeidirektion, auf verschlungenen Wegen von Preußen nach Bayern gelangte. Er ist nicht nur ein brillanter Kombinierer, sondern auch ein Liebhaber von Bratensemmeln…
Ein junger Mann wird ermordet, seine Leiche in einer kunstvollen Pose drapiert, die an ein Gemälde der klassischen Mythologie erinnert. Die Ermittlungen führen nach Schwabing. Das Künstlerviertel mit seinen rauschenden Festen und lockeren Moralvorstellungen gilt als das Babylon Bayerns und der preußische Ermittler findet sich plötzlich in der Welt der Maler, Musen und Möchtegerne wieder. Als weitere Leichen gefunden werden, ist Gryszinski klar, dass er einen Mehrfachmörder jagt, der jederzeit erneut zuschlagen kann.
Uta Seeburg ist Berlinerin und lebt in München. Ihr Debüt-Roman „Der falsche Preuße“ entwickelte sich direkt zu einem riesigen Erfolg, nicht zuletzt aufgrund der spannenden und akribisch recherchierten Details. Es macht Spaß sich in die Zeit der pferdegezogenen Trambahnen, riesigen Kaffeehäuser und überfüllten Bierpaläste – und eine Ära, in der die Kriminalistik noch in ihren Kinderschuhen steckt, hineinzuversetzen.

Bärbel Oftring – Jede Blüte zählt! Tierparadiese im eigenen Garten pflanzen und pflegen

Bärbel Oftring – Jede Blüte zählt! Tierparadiese im eigenen Garten pflanzen und pflegen

Vortrag und Gespräch
Datum: 13.07.2022 um 19:00 Uhr
Ort: Stadtbücherei Schrobenhausen
Eintritt: 5,00 €

Im Rahmen der Schrobenhausener Umwelttage, hat das SOB LIEST. – Team die Diplom-Biologin und Spiegel-Bestsellerautorin Bärbel Oftring anlässlich des Schrobenhausener Lesefestes eingeladen. Am 13. Juli hält sie einen spannenden und informativen Vortrag über Blüh-Paradiese im eigenen Garten, in der Stadtbücherei Schrobenhausen. Während der Woche liest sie vormittags an vielen Schrobenhausener Schulen. Mit ihrem lebhaften Temperament weiß sie Kinder und Jugendliche für verschiedene Themen der Natur zu begeistern. Vögel, Insekten und andere heimische Tiere, aber auch die heimischen Wildpflanzen haben es heutzutage nicht leicht: Versiegelte Kiesflächen, der Einsatz von Pestiziden, penibel aufgeräumte Gärten und viele andere Gründe führen zu dramatischen Rückgängen, die auch unser menschliches Leben bedrohen. Im Garten kann zwar nicht jeder einzelne die Welt retten, aber durch die Wahl der richtigen Pflanzen, das Schaffen von Kleinstrukturen und naturgerechter Gartenpflege kann jeder einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Artenvielfalt tun. Warum das überlebenswichtig ist und wie dies geht erfahren alle Zuhörer an diesem Abend. Im Anschluss an den Vortrag gibt es noch Gelegenheit zum Gespräch mit Bärbel Oftring.  

Der Eintrittspreis beträgt 5,00 €. Es wird um Voranmeldung gebeten, 08252-90-1050 oder bücherei@schrobenhausen.de.

Krimilesung mit Nicola Förg

Krimilesung „Hohe Wogen“ – gefördert durch „Neustart Kultur“

Datum: 10.05.2022 um 19:00 Uhr
Ort: Stadtbücherei Schrobenhausen
Eintritt: 10,00 €
Vorverkauf: Stadtbücherei Schrobenhausen, Öffentliche Katholische Bücherei, VHS Schrobenhausen, Buchhandlung an der Stadtmauer

Bestsellerautorin besucht Schrobenhausen. Bereits 2014 gastierte die Krimiautorin Nicola Förg im gut gefüllten Pfarrsaal auf Einladung der Katholischen öffentlichen Bücherei. Nun liest Förg also erneut am 12. Mai um 20:00 Uhr in der Stadtbücherei Schrobenhausen und reist dafür eigens in die schöne Spargelstadt, die sie auch gerne außerhalb ihrer Lesungen besucht.

Für „Hohe Wogen“, Band 13  ihrer beliebten Alpen-Krimi-Reihe, wählt die SPIEGEL-Bestsellerautorin den Starnberger See als idyllischen Schauplatz für einen ungewöhnlichen Mord: Eine Frau wird auf ihrem SUP-Board mitten im See gefunden – getötet mit einem Fünfzack.
Irmi Mangolds Ermittlungen führen sie zwischen die Fronten von Freizeit-Wassersportlern und Berufsfischern, von Anwohnern und Ausflüglern, von Naturschützern und Erholungssuchenden. Die Emotionen schlagen hohe Wellen in diesem neuen Fall. Die Tote war vielen in der Region als übergriffige Frau bekannt, die als Locationscoutin für einen Filmdreh die schönsten Orte suchte. Hat sie ihre Nase in anrüchige Dinge gesteckt?

Irmi Mangold muss all ihre Intuition aufbieten, um zu erspüren, welche stillen Wasser Abgründe verbergen. Stets verknüpft Nicola Förg brisante und hochaktuelle Natur- und Umweltschutzthemen mit einer großen Portion Lokalkolorit und einer spannend zu lesenden Krimi-Handlung. Für ihr Engagement erhielt sie zahlreiche Preise.

Mittlerweile hat Förg mehr als zwanzig Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und einen Island- sowie einen Weihnachtsroman veröffentlicht. Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, Katzen und anderem Getier auf einem Hof in Prem am Lech – mit Tieren, Wald und Landwirtschaft kennt sie sich aus. Der Eintrittspreis beträgt 10,00 €. Kartenvorverkauf: Stadtbücherei Schrobenhausen, Öffentliche Katholische Bücherei, VHS Schrobenhausen, Buchhandlung an der Stadtmauer. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Der Bücherschatz – CLOWNESS Theater

Datum: 08.04.2022 um 16:00 Uhr
Ort: Stadtbücherei Schrobenhausen
Eintritt: 5,00 €

Voller Humor startet das Lesefest SOB LIEST, der Stadt Schrobenhausen für Kinder von 4 bis 10 Jahren mit dem Clowness Gluck Theater in der Satdtbücherei Schrobenhausen. Am Freitag, den 8. April um 16:00 Uhr agieren Kirstie Handel und Judith Gorgass unter Regie von This Zogg und präsentieren "Der Bücherschatz".

"Der Bücherschatz" ist eine clowneske Geschichte über die Faszination für Bücher, die Liebe zum Lesen und das humorvolle Aufeinandertreffen zweier Generationen. Dabei erleben die Hauptfiguren Glucks (Kirstie Handel) und ihre 92 1/2 jährige Oma (Judith Gorgass) ein fabulöses Abenteuer. Die beiden finden ein mysteriöses Buch, in dem sie selbst die Protagonistinnen sind. Sie werden auf eine wundersame Reise geschickt! Ihre Stationen sind so vielfältig wie ihre Transportmittel: mit dem Zug geht es in den Zoo, von dort hoch zu Ross in den Wilden Westen, auf einem Albatros in den friedlichen Osten und schließlich mit einer Weltraumrakete auf den Mond. Werden sie den Bücherschatz finden? Kristie Handel alias Clowness Gluck ist staatlich anerkannter Clown. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im Bereich Clowntheater für Kinder und Familien mit sechs aktuellen Produktionen. Ihre Stücke verfasst sie selbst oder mit Kollegen.

Die Veranstaltung wir durch Neustart Kultur und Assitej gefördert. Der Eintrittspreis beträgt 5,00 €. Es wird um Voranmeldung gebeten, 08252-90-1050 oder bücherei@schrobenhausen.de. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Bitte vorher erfragen!

 

Marlene Dietrich – Nachtgedanken – LeseKonzert von und mit Patricia Prawit

Datum 02.04.2022 um 20:00 Uhr
Ort: Herzog-Filmtheater
Eintritt: 10,00 € Ermäßigt 8,00 € (Schüler/Studenten)

Ein ganz besonderes Highlight erwartet Marlene Dietrich Fans am 2. April im Herzog-Filmtheater. Im Rahmen des Schrobenhausener Lesefestes SOB LIEST. 2022 präsentiert Patricia Prawit, in Form von Vortrag, Lesung, Konzert und Bildpräsentation, wunderbare Einblicke in Marlene Dietrichs "Nachtgedanken". Zwei Jahrzehnte lang verkörperte die Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin die Rolle der Marlene Dietrich in einer glamourösen Gala-Show.

Mit ihrem neuen LeseKonzert nähert sich Patricia Prawit dem unsterblichen Mythos Marlene Dietrich von einer anderen Seite: eine unterhaltsame Mischung aus Gedichten, Anekdoten, Bildern und Musik gibt dem Zuschauer fernab von den sich stets wiederholenden Marlene-Dietrich-Biografien und –Klischees Einblicke in weniger bekannte Facetten der Ausnahme-Künstlerin.
Die Gedichte der Dietrich offenbaren in poetischen Miniaturen neben der selbstbewussten und eigensinnigen Perfektionistin eine verletzliche und zuweilen unverstandene Schauspielerin, Sängerin, Liebhaberin, Stil-Ikone, Mutter und emanzipierte Frau.

Der Eintrittspreis beträgt 10,00 €. Es wird um Voranmeldung gebeten, 08252-90-1050 oder bücherei@schrobenhausen.de. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Bitte vorher erfragen!